Ampere Eine schöne neue Welt

Der Wiener Künstler Gerard singt von einer neuen Welt. Foto: Veranstalter

Würde jeder von uns seine wahre Passion entdecken und gleich morgen damit beginnen, diese auch auszuleben, dann wäre die Welt ein besserer Ort, meint der Wiener Künstler Gerard.

 

München - Kaum verwunderlich also, dass seine neue Platte „Neue Welt“ heißt. Dort zeichnet er ein ganz persönliches Bild seiner gesellschaftlichen Utopie. Wer ihn inspirierte? Sein Großvater. Der Krieg verhinderte, dass er seine wahre Passion ausleben konnte. Ihm widmete Gerard nach seinem Tod den Song „Licht“. Heute Abend steht er mit seinem Hip-Hop im Pop-Gewand auf der Bühne im Ampere.

Zellstraße 4, Beginn 20 Uhr, Abendkasse 21 Euro

 

0 Kommentare