Amoklauf, Zugunglück, Flüchtlinge Bayerisches Pressefoto 2016: Das sind die Siegerbilder

Das Siegerbild "Warten". Foto: BJV/Babbar Sachelle

Das Bild "Warten" des Fotografen Sachelle Babbar aus München ist das Bayerische Pressefoto des Jahres 2016. Das Foto zeigt eine Szene am Stachus während des Amoklaufs vom Juli.

 

München - Eine Jury des Bayerischen Journalisten-Verbandes (BJV) hat eine Aufnahme des freien Fotografen Sachelle Babbar aus München zum Pressefoto des Jahres 201 6 gekürt. Das am Abend des 22. Juli 2016 aufgenommene Siegerbild mit dem Titel "Warten" zeigt eine bemerkenswerte Szene am Münchner Karlstor.

Der Amoklauf hatte das Leben in der Innenstadt gelähmt. Gespenstige Ruhe herrschte am Karlstor, wo schwerbewaffnete Polizisten das Gelände sicherten. Kurz zuvor waren von dort Schüsse gemeldet worden. Später stellte sich dann heraus, dass es hier keine Schießerei gegeben hatte.

"Auf den ersten Blick scheinbar lapidar"

"Ein auf den ersten Blick scheinbar lapidares Bild, das mit seinem klaren, grafischen Aufbau das Gefühl zeigt , das sich nach dem Amoklauf eines Schülers über die gesamte Stadt gelegt hatte", urteilte die Jury. Der Fotograf aus München, der für verschiedene Publikationen in Deutschland arbeitet, erhält ein Preisgeld von 2.500 Euro.

Das Siegerbild sowie die weiteren Nominierten können Interessierte noch bis zum 22. Dezember im Kreuzgang des Maximilianeums angeschaut werden.

Wir haben die Fotos in einer Bilderstrecke für Sie zusammengestellt!

 

4 Kommentare