Amendingen Brand in Einfamilienhaus

Der Brand im Technikraum konnte schnell gelöscht werden (Symbolbild). Foto: dpa

Memmingen / Amendingen - Heute gegen 08:40 Uhr ging, wie bereits berichtet, bei den Rettungskräften die Mitteilung über den Vollbrand eines Wohnhauses in der Stoll-Wespach-Straße ein. Vor Ort stellte sich heraus, dass im Wohnzimmer des Hauses aus bislang nicht bekannten Gründen ein Feuer ausbrach.

 

Der 51-jährige Hauseigentümer versuchte den Brand noch mit einem Feuerlöscher zu löschen, zog sich hierbei aber leichte Brandverletzungen zu. Im Haus befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch seine 39-jährige Frau und der zweijährige Sohn.

Die Familie wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Bei allen drei Personen besteht der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Der Sachschaden wird derzeit auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Insbesondere im Erdgeschoss entstand erheblicher Sachschaden. Das gesamte Gebäude wurde stark verrußt. Die Kripo Memmingen wird vor Ort die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernehmen.

 

0 Kommentare