Ambulantes Kinderhospiz München Bayern-Basketballer: Selfies für den guten Zweck

Auf der Weihnachtsfeier der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM): Bayern-Coach Sasa Djordjevic (l.) und Co. Foto: FC Bayern/ho

Die Bayern-Basketballer besuchen das Ambulante Kinderhospiz München. "Ein tolles Projekt".

München - Da strahlten die Kinderaugen, als die Überraschungsgäste auf der Weihnachtsfeier der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) auftauchten.

Eine Delegation der Basketballer des FC Bayern nutzte nämlich den dienstfreien Sonntag, um die Kinder zu besuchen. Und Cheftrainer Sasa Djordjevic, Danilo Barthel, Braydon Hobbs, Reggie Redding sowie Maik Zirbes hatten natürlich auch Geschenke und Maskottchen Bernie mitgebracht.

"Wir sind sehr froh, dass es dieses tolle Projekt in München gibt, das Team und der Verein wollen und werden es auch in Zukunft unterstützen", sagte Nationalspieler Danilo Barthel, der genau wie die Kollegen fleißig Autogramme schrieb und Selfies machte. Die Bayern-Basketballer setzen sich bereits seit drei Jahren für das Ambulante Kinderhospiz München ein, das Familien mit schwer oder unheilbar kranken Kindern betreut.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null