Am U-Bahnhof Marienplatz Bayern-Fan klaut 22-Jährigem Wollmütze

Der Bahnhof am Marienplatz: Hier kam es zu dem Mützenklau. Foto: dpa

Am Marienplatz hat ein Unbekannter einem 22-Jährigen die Mütze geklaut. Der Vorfall gibt der Polizei Rätsel auf.

 

Altstadt - Am U-Bahnhof Marienplatz ist es am Wochenende zu einem Mützenklau gekommen. Der Vorfall stellt die Polizei aktuell vor ein Rätsel, denn weder hatte die Mütze einen hohen Wert, noch handelt es sich um ein Fan-Utensil oder ähnliches.

Ein 22-jähriger Unterföhringer wartete am Samstag gegen 21 Uhr zusammen mit einer Freundin am Marienplatz auf seine U-Bahn Richtung Garching. Eine Gruppe von vier Männern näherte sich, ein Mann aus der Gruppe ging direkt auf den Unterföhringer zu und deutete auf dessen Mütze.

Als der 22-Jährige das bemerkte, nahm er seine Kopfbedeckung ab und ging ein paar Schritte weiter. Der Unbekannte folgte ihm, drückte ihn mit Gewalt gegen die Wand und riss ihm schließlich die Mütze aus der Hand. Dann flüchtete er.

Die Polizei sucht nun Zeugen und die Mütze. Das Opfer sagte aus, der Täter habe ein Bayern-Emblem auf der Jacke gehabt. Doch an der Mütze des Geschädigten war keinerlei Wappen des TSV 1860 München angebracht, es handelt sich um eine normale Mütze.

Den Wert gibt das Opfer mit 20 Euro an.


Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25 Jahre alt, 170-75 cm groß, bekleidet mit schwarzer Trainingshose, schwarzer Jacke mit Bayern-Emblem und weißen Sneakers.
 

 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading