Am Sendlinger Tor Vier Männer nach Drogenkonsum schwer verletzt

Vier Männer mussten in Kliniken transportiert werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Sendlinger Tor kam es am Nachmittag zu einem Rettungsdiensteinsatz der Feuerwehr. Mehrere Männer hatten Drogen konsumiert. Einer musste nach einem Herz- Kreislauf-Stillstand reanimiert werden.

 

München - Die erfolgreiche Reanimation des Mannes ist zwei Jungen, 12 und 13 Jahre, zu verdanken. Nach bisherigen Erkenntnissen der Feuerwehr München waren sie die einzigen, die einen Notruf abgesetzt haben. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte, ein Rettungswagen der Johanniter Unfall Hilfe sowie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Hauptfeuerwache und das Notarztteam Mitte, lagen mehrere der Männer am Boden und auf den Bänken.

Sofort versorgten die Einsatzkräfte den Mann, der einen Herz- Kreislauf-Stillstand erlitten hatte und reanimierten ihn. Gleichzeitig wurden die anderen Patienten gesichtet und sofort umfassend weitere Unterstützung angefordert.

Insgesamt mussten vier Patienten in Kliniken transportiert werden. Am Einsatzort waren drei Notärzte, zwei HLF der Hauptfeuerwache und vier Rettungswagen von verschiedenen Hilfsorganisationen im Einsatz.

 

10 Kommentare