Am Ostbahnhof Neuer Elektrobus im Einsatz

Der neue im Team macht wenig Krach und produziert keine Abgase. Foto: Stadtwerke

Zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof fährt momentan ein Elektrobus. Der könnte ein Vorbote der Münchner Straßenzukunft sein.

 

Haidhausen - Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) testen seit Donnerstag bis voraussichtlich Sonntag, 10. Mai, erneut einen Elektrobus auf der Strecke der StadtBus-Linie 100
(Hauptbahnhof Nord – Ostbahnhof).

Der Solobus des Herstellers „Sileo“ aus Salzgitter wird dort als zusätzlicher Wagen eingesetzt. Der zweiachsige Bus mit zwölf Metern Länge fährt rein elektrisch. Als Speichermedium nutzt er Lithium-Eisenphosphat- Akkumulatoren mit einer Kapazität von insgesamt nur 200 Kilowattstunden.

Die Reichweite einer Ladung beträgt nach Herstellerangaben mehr als 200 Kilometer. Dann muss das Fahrzeug wieder an die Steckdose. Unterwegs wandelt der Motor – wie vom Hybridbus bekannt – Bremsenergie in elektrische Energie um, die in den Akkumulatoren gespeichert wird und zum Betrieb des Fahrzeugs genutzt werden kann.

SWM/MVG erproben bereits seit 2008 Elektro- und Hybridbusse verschiedenster Hersteller, um betriebliche Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen zu sammeln und damit die Elektromobilität beim Bus voranzutreiben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading