Am Münchner Flughafen Alkoholfahrt: Mann fährt im Rausch Verkehrszeichen um

Die Polizei konnte den Fahrer auffinden, nachdem er ein Verkehrszeichen umgefahren hatte. Foto: dpa

Ein 28-Jähriger sorgte am Sonntagabend am Münchner Flughafen für Aufsehen. Der betrunkene Mann fuhr mit seinem BMW ein Verkehrszeichen um und anschließend mit einem platten Reifen weiter. Es enstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

 

München - Mit knapp drei Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagabend ein 28-jähriger BMW-Fahrer in der Südallee des Flughafens ein Verkehrszeichen umgefahren. Danach setze er seine Fahrt mit plattem Reifen in Richtung Frachtbereich fort.

Ein Zeuge rief die Polizei, die den Wagen samt dem jungen Mann aus Haar in der Nähe des Flughafens ausfindig machte. Bei einem Alkoholtest stellte sich das hohe Promillegehalt heraus. Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

 

0 Kommentare