Am Kidlerplatz BA fordert: Die Müllcontainer müssen weg!

Am Sendlinger Harras, einst Münchens hässlichster Platz, wurde bereits eine Verschönerungskur eingeleitet. Jetzt soll der Kidlerplatz dran sein. Foto: Anne Hund

Weg mit den Parkplätzen, her mit den Grünflächen: Am Kidlerplatz sollen die Sendlinger in Zukunft nicht mehr ihren Müll abladen, sondern verweilen können.

Sendling - Der Kidlerplatz in Sendling soll attraktiver werden. Das hat der Bezirksausschuss 6 in seiner vergangenen Sitzung beschlossen. In einem Antrag richten die Stadtteilpolitiker ihre Forderungen jetzt an die Stadtverwaltung.

Die Referate sollen prüfen, ob die Glas- und Wertstoffcontainer an einem anderen Platz aufgestellt werden können. Zudem soll die Anzahl der Parkplätze reduziert werden. Allem voran soll die Aufenthaltqualität am Kidlerplatz deutlich erhöhrt werden. Dafür soll die Stadt ein gestaltungskonzept aufstellen. Auch Sendlinger sollen hier mitsprechen dürfen.

Anja Berger, BA-Mitglied und Stadträtin von B90/Die Grünen sagt: „Die aktuelle Gestaltung des Platzes lädt derzeit leider überhaupt nicht zum Verweilen ein. Der Platz wird dominiert von Müllcontainern und Parkplätzen. Durch die Umgestaltung soll ein attraktiver Treffpunkt geschaffen werden für die Schüler der benachbarten Schulen oder für die Anwohner. Ein attraktiver Kidlerplatz würde eine schöne Eingangssituation zu Grün- und Spielflächen in den Neuhofer Anlagen bieten.“

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading