Am gleichen Tag zugelassen 18-Jähriger fährt voll besetztes Auto an Hauswand

Der tarnfarbene Mercedes ist Schrott. Der Fahrer muss um seinen Führerschein fürchten. Foto: Polizei

Die Freude über das gerade zugelassene eigene Auto feierte ein 18-Jähriger in Hof zu überschwänglich. Noch am Tag der Zulassung raste er mit dem voll besetzten Mercedes gegen eine Hausmauer.

 

Hof – Endlich Autofahren, endlich ein eigenes Auto! Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Hof (Oberfranken) könnte seinen Führerschein aber schneller wieder los sein, als er ihn gemacht hat. Sein Auto schrottete er bereits am Tag der Zulassung.  Am Montagabend raste der junge Mann mit seinem Mercedes, in dem drei Freunde saßen, gegen eine Hausmauer in der Lessingstraße.

Der Grund dafür, dass der 18-Jährige die Kontrolle über das stark motorisierte Fahrzeug verlor, ehe es über eine Verkehrsinsel segelte und gegen die Wand krachte, soll laut Polizei deutlich überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein.

Vier Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle vier Insassen des Autos leicht bis schwer verletzt. Am Auto entstand Totalschaden von 10.000 Euro auch an der Hauswand und dem zugehörigen Treppenaufgang entstanden nochmal 10.000 Euro Schaden.

Alkohol oder Drogen sollen laut einem Polizeisprecher nicht im Spiel gewesen sein. Dem Rambo droht dennoch ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und ein Führerscheinentzug.

 

4 Kommentare