Am Englischen Garten Jamie Oliver eröffnet sein erstes Restaurant in München

Jamie Oliver will im Dezember verraten, wo genau in München er sein Restaurant eröffnet. Foto: dpa

Schon seit einigen Wochen ist bekannt, dass Jamie Oliver in München eine Location für ein neues Restaurant sucht. Auch wenn es im ersten Anlauf nichts wurde, steht nun fest, wo das "Jamie's Italian" bald um die Gunst der kulinarisch verwöhnten Münchner buhlen wird.

München – Bei "Jamie's Italian" handelt es sich um ein Franchise-Unternehmen, das zwar einerseits auf den Rezepten des berühmten Namensgebers basiert, andererseits seinen jeweiligen lokalen Köchen aber auch viele Freiheiten lassen will. In Großbritannien gibt es bereits mehr als 40 Restaurants der Kette, gut 20 weitere kommen international hinzu.

Nur in Deutschland gibt es bislang noch keine einzige Filiale. Das wird sich Anfang 2017 ändern. Anfang des Jahres soll das erste deutsche "Jamie's Italian" irgendwo in der Nähe des Englischen Gartens seine Pforten öffnen. Den genauen Ort und Zeitpunkt hält der Starkoch allerdings noch geheim.

Wie seine deutsche Agentur gegenüber der SZ bestätigte, wird Oliver im Dezember nach München kommen, um dann auf einer Pressekonferenz alle Details zu seinem Restaurant in der Landeshauptstadt zu enthüllen.

Ursprünglich hatte sich Oliver auch als Nachfolger des "BNM" im Bayerischen Nationalmuseum beworben. Im Verlauf der Bewerbungsphase hat sich allerdings offenbar herauskristallisiert, dass der Brite dort wohl nicht den Zuschlag bekommen würde. Daher zog er seine Bewerbung zurück und sah sich – letztlich erfolgreich – woanders in München um. Wer statt Jamie Oliver demnächst das Restaurant im Nationalmuseum bewirtet, soll in Kürze bekanntgegeben werden.

 

6 Kommentare