Am Bahnof Freising 65-Jähriger bedroht Securitys mit Messer: "Ich schlitz euch auf und bring euch um"

Der Mann bedrohte die Securitymitarbeiter der Bahn mit einem Messer. Foto: imago

Der Mann zückte am Bahnhof in Freising ein Messer und bedrohte die Securitys der Bahn mit den Worten: "Ich schlitz euch auf und bring euch um".

Freising - Der 65-jähriger Italiener, der ein bestehendes Bahnhofsverbot hat, hielt sich am Montagnachmittag am Bahnhof Freising auf. Als er von einer Bahnsicherheitsstreife angesprochen wurde, kam er der Aufforderung den Bahnhof zu verlassen nicht nach. Stattdessen ging der offensichtlich psychisch angeschlagene Mann in einen nahegelegenen Lottoladen, wo er Zigaretten kaufte.

Nachdem ihm die Verkäuferin die Ware und das Wechselgeld übergeben hatten, zog der 65-Jährige aus seiner rechten Hosentasche ein Taschenmesser, hob es in die Luft in Richtung der beiden Securitymitarbeiter und bedrohte diese mit den Worten: "Ich schlitze Euch auf und bringe Euch um".

Die 61-jährige Verkäuferin verlies daraufhin fluchtartig den Laden. Auch die Kunden in dem Laden flüchteten und verständigten per Notruf die Polizei. Die beiden Sicherheitsmänner zogen ihren Einsatzschlagstock und forderten den Italiener auf, das Messer fallen zu lassen. Erst einer Streife der Landespolizei gelang es durch gutes Zureden, den Mann dazu zu bewegen, ihnen das Messer zu übergeben. Der Mann wurde aus dem Laden zum Einsatzfahrzeug gerbracht und anschließend einer Streife der alarmierten Bundespolizei übergeben.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde entschieden den Mann dem Haftrichter vorzuführen und eine Unterbringung in einer Anstalt zu prüfen.

 

1 Kommentar