Altstadt Neuer Mieter in der Hofstatt

So soll's ausschaun in der Hofstatt. Foto: formstadt architekten und ingenieure

Codello, ein Hersteller von Tüchern und Schals, bezieht 50 Quadratmeter in der Hofstatt, eine der letzten freien Verkaufsflächen.

 

Altstadt - Neuzugang in der Hofstatt: Das Label Codello, 1928 vom Italiener Rinaldo Codello in München gegründet, übernimmt 50 Quadratmeter. 

Damit ist eine der letzten "Retailflächen" der Hofstatt vergeben worden. Die Läden entlang der Sendlinger Straße, der Hackenstraße und am Färbergraben sind bereits vollständig an internationale Labels wie Abercrombie & Fitch, Adidas, Hollister und Gant vermietet.

Die ersten Läden in der Hackenstraße und der Sendlinger Straße haben bereits eröffnet. Im Frühjahr soll die Eröffnung der Passage folgen.

Der Zuschlag für die zentrale Gastronomiefläche im Innenhof ging an den Münchner Szenegastronom Marc Uebelherr (Ocui, Gast, Oskar Maria, Ksar). Er plant nach eigenen Angaben ein "neuartiges Restaurantkonzept", das eine "Bereicherung für die Altstadt" werden soll.

Der Verkauf der insgesamt 69 Wohnungen in der Hofstatt ist bereits erfolgreich abgeschlossen.

Die Stadtviertelredaktion der AZ erreichen Sie über stadtviertel@abendzeitung.de

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading