"Alte, lustige Teilzeitkatze" Die irrsten Wohnungs-Gesuche

"Belohnung: gerne keine." Dafür gibt es eine "alte, lustige und stubenreine Teilzeitkatze". Klicken Sie sich durch diese und andere engagierte Wohnungsangebote. Foto: ah

Belohnung: 500 Euro! Diese und andere unmoralische Angebote kleben in Isar-Nähe. Manche Versuche wirken verzweifelt...

Au - Nicht weit von der Isar im Süden wohnen? Nicht schlecht. In der Au und in Untergiesing sind die Mieten teilweise noch erschwinglich. Echte Wucher-Preise zahlt man oft eher Richtung Gärtnerplatz, auf der anderen Flussseite.

 

Und trotzdem: Auch hier im Viertel wird es scheinbar immer enger. Und zunehmend teurer. So wie überall in München sind Wohnungen gefragt, auch in Zukunft sollen die Preise laut den Prognosen weiter steigen.

Die Folge: Wer eine Wohnung sucht, muss sich bereits Monate vorher kümmern. Und sich mit zig anderen Bewerbern um ein vernünftiges Dach über dem Kopf balgen.

Aber schon vorher beginnt der Konkurrenz-Kampf. Die Mieter-Gesuche auf Zetteln, an Laternenpfosten oder an Bäumen häufen sich. Die Münchner überschlagen sich mit blumigen Angeboten, großzügigen Belohnungen oder liebevollen Fotos von sich und ihrem Nachwuchs.

Ein Ausdruck der Verzweiflung?

Die AZ musste im Viertel jedenfalls gar nicht lange suchen, ein Aushang folgt dem nächsten.

Haben Sie ebenfalls ein kurioses Gesuch entdeckt? Bitte mailen Sie es an stadtviertel@abendzeitung.de. Hier können Sie auch direkt ein Foto hochladen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading