Als Costa-Ersatz Irres Gerücht um FCB-Star: Will Mourinho Thomas Müller?

Lässt er den FCB in den Verhandlungen um einen neuen Vertrag alt aussehen? Angeblich lockt der FC Chelsea Thomas Müller auf die Insel. Foto: dpa

Der FC Bayern verhandelt derzeit mit Thomas Müller um einen neuen Vertrag. Wie im vergangenen Sommer soll es aber auch nun wieder Interesse aus England geben. Der FC Chelsea möchte den 26-Jährigen als Ersatz für den bisher gesetzten Diego Costa.

 

München - Thomas Müller ist beim FC Bayern eines der Aushängeschilder. Einer der ausgebildeten Spieler, die sich aus der Jugend bei den Profis etabliert haben und nun internationale Topklasse sind. Seit elf Jahren spielt der Stürmer bereits für die Bayern.

In dieser Saison übertrifft aber selbst der 26-Jährige seine bisherigen Leistungen - in 21 Plichtspielen traf er bislang 20 Mal! Die Bayern-Veranwortlichen lehnten im vergangenen Sommer bereits ein Angebot von Manchester United ab. Selbst die rund 100 Millionen Euro aus England konnte den FCB nicht von einem Verkauf von Müller überzeugen.

Jetzt möchte der Verein den 2019 auslaufenden Vertrag mit der Identifikationsfigur bis 2021 verlängern. Doch es droht wieder Ärger aus England!

Wie der "Daily Mirror" berichtet, möchte Chelsea-Coach José Mourinho den FCB-Star verpflichten. In London ist nämlich der eigentlich gesetzte Stürmer Diego Costa in Ungnade gefallen. Er passt nicht in das Konzept des portugiesischen Trainers, der ihn zuletzt gegen Tottenham über 90 Minuten lang auf der Bank ließ - obwohl Costa am Spieltag zuvor mit einem Tor den Sieg gegen Norwich sicherte.

Costa warf gegen Tottenham kurz vor Spielende sein Aufwärmleibchen wütend Richtung Mourinho. Wie der "Daily Mirror" berichtet, soll das ohne Strafe bleiben. Aber: Der FC Chelsea sucht Ersatz für den bockigen 27-Jährigen.

Er soll dem Bericht nach im Winter oder kommenden Sommer ersetzt werden - deshalb das Interesse von Mourinho an Müller.

 

7 Kommentare