Alpine Aktiv-Ferien am malerischen Kaiser-Gebirge Abenteuerurlaub für Familien im Tiroler Kaiserwinkl

Der wärmste Badesee Tirols, der Walchsee, lädt ein zum Chillen oder zur vollen Action – was immer man will Foto: TVB Kaiserwinkl

Ob Reiten, Schluchtenklettern, Schatzsuche, Fledermaus-Safari oder eine Bienen-Wanderung: Abwechslung wird auf dem Ferienprogramm im wunderschönen Kaiserwinkl besonders groß geschrieben. Und das für die ganze Familie.

In Tirol leben 24 verschiedene Fledermausarten. Wie und wo – das zeigen WWF-Experte Toni Vorauer und sein Team mittels Batdetektor und Scheinwerfern bei einer nächtlichen Exkursion, die Teil der „Kreativen Sommerwerkstätte“ im Kaiserwinkl ist. Vom 24. Juni bis 9. September 2018 stehen jeden Wochentag spannende und auch sportliche Aktivitäten auf dem Urlaubsprogramm. Seit 2001 initiiert die Erlebnis-Kräuter-Natur-und Waldpädagogin Steffi Hager gemeinsam mit dem Tourismusverband Kaiserwinkl die bunte Veranstaltungsserie für Einheimische, Gäste – und vor allem für Kinder jeden Alters. Denn auch die ganz Kleinen können an so mancher Aktivität wie der kreativen Bastelwerkstatt, dem Eintauchen in den Alltag auf einer Alm oder der Erkundung des Moors am Rande des Walchsees teilnehmen. Für die Größeren stehen Bogenschießen, Rafting, Kids-Canyoning u.v.m. auf dem Programm.

Wanderwege, Hütten, Erlebnis-Waldschwimmbad, uvm.

Auch jenseits der „Kreativen Sommerwerkstätte“ hat das Gebirgstal mit seiner Lage zwischen Kaisergebirge und Chiemgauer Alpen und seinen vier Orten Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss viel für Familien zu bieten. 200 Kilometer markierte Wanderwege zu über 30 Hütten laden zum Erkunden des reizvollen Talkessels ein. Für die anschließende Abkühlung lockt – neben dem Erlebnis-Waldschwimmbad in Kössen – der Walchsee. Tirols wärmster Badesee begeistert Wasserratten mit einem großen Wassertrampolin, dem befestigten Eisberg im See und einem Spielplatz mit Piratenschiff. Einzigartig ist außerdem der 800 m² große Wibit Aqua-Funpark mit Boulderwand, Trampolin, Rutschen und Blobbing am Ostufer. Viel Action gibt’s auch im Hochseilgarten, auf der Sommerrodelbahn oder beim Raften, oder, oder… ganz nach dem Motto des Kaiserwinkls: Aufregend, wenn du es willst.

Vignettenfrei innerhalb einer Autostunde von München

Die Region Kaiserwinkl ist bequem mit dem Auto über die A8 und A93 vignettenfrei und innerhalb einer Autostunde von München erreichbar. Wer gerne mit dem Zug anreist, der fährt zum Grenzbahnhof Kufstein mit den deutschen Inlands-Sparpreisen ab 19,00 Euro! Und der Kaiserwinkl Shuttle bringt Sie in wenigen Minuten in das herrliche Tiroler Urlaubsparadies. Wie auch immer, der Urlaub beginnt bereits bei der Anreise.

Hier geht´s zu Ihrem Abenteuerurlaub.


Weitere Informationen:
Tourismusverband Kaiserwinkl, Tel +43 501 100 10, info@kaiserwinkl.com, www.kaiserwinkl.com