Album der Woche Bon Jovi - This house is not for sale

"This House Is Not For Sale" ist eine solide und würdige Rock-Platte geworden und unser Album der Woche! Foto: ho

Die Abendzeitung präsentiert in Zusammenarbeit mit Rock Antenne, dem Digitalradio, hier das Album der Woche. Diesmal: "This house is not for sale" von Bon Jovi.

 

Nach drei schwierigen Jahren – unter anderem mit dem Rauswurf von Gitarrist Richie Sambora – liefern Bon Jovi ihr 13. Studioalbum "This House Is Not For Sale" ab. In den Texten verarbeitet Jon Bon Jovi seine Erlebnisse und Rückschläge in der aufbrausenden Welt der Musikindustrie.

Seine Message: Dieses Haus habe ICH mit jedem Stein aufgebaut. Es steht nicht zum Verkauf! Was am Anfang nach Selbstlob klingt, entpuppt sich bald als selbstkritische Beleuchtung der eigenen Karriere. In den dreizehn Songs geht es um Wut und die Frage, ob der Weg, den die Band gegangen ist, immer der Richtige war.

Aber auch über Akzeptanz und dass man weiter Gas geben will. Das Album stellt also eine Art Heimkehr zu den Wurzeln der Band dar und das nicht nur, weil es in denselben Studios wie das Debüt aus dem Jahr 1984 aufgenommen wurde.

This House Is Not For Sale ist eine solide und würdige Rock-Platte geworden und unser Album der Woche.

 

0 Kommentare