Aktion des Baureferats München wird von Schrotträdern befreit

Am Sendlinger Tor: Die Schlösser der Schrotträder werden weggeflext. Foto: Sigi Müller

Kaputte Fahrräder, die in der Stadt vor sich hinrosten, werden jetzt wieder entfernt. Die Aufräum-Aktion des Baureferats findet jedes Jahr im Oktober in der Altstadt statt.

Altstadt - Dieser Herbstputz hat auch schon Tradition: Weil immer mehr Schrottradl in der ganzen Stadt vor sich hinrosten, sind seit gestern wieder Mitarbeiter des Baureferats unterwegs, um den rostenden Müllradln zu Leibe zu rücken.

Den Anfang machten sie am Sendlinger Tor, wo die ersten Radlschlösser aufgeflext wurden. Auch Fahrräder, die zwar kein Schrott sind, aber augenscheinlich länger nicht bewegt wurden, werden erst mit Onfozetteln markiert und dann nach vier Wochen ebenfalls entfernt.

Diese Radl werden eingelagert und - falls sie nicht abgeholt werden vom Besitzer - für einen guten Zweck versteigert. 2014 konnten bei der Aktion und bei Straßenkontrollen insgesamt 3000 Schrotträder entfernt werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading