Adele an der Spitze der Single-Charts Peter Maffay fliegt mit "Tabaluga" auf Platz eins

Die Plätze sind neu vergeben: Während Peter Maffay zusammen mit "Tabaluga" Platz eins der deutschen Album-Charts für sich beansprucht, hält sich Adele an der Spitze der Single-Charts.

 

Ein kleiner Drache fliegt an die Spitze: Peter Maffay kann in dieser Woche gleich zwei Rekorde in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, verzeichnen: Mit "Tabaluga - Es lebe die Freundschaft!" feiert der 66-Jährige seine 17. Nummer-eins-Platte und legt außerdem die insgesamt 1092. Chartplatzierung seiner Karriere hin. Und noch immer denkt Maffay nicht ans Aufhören: Sein Rock-Märchen um den kleinen grünen Drachen tourt ab Herbst 2016 wieder durch Deutschland.

Auf Platz zwei hinter dem Altrocker haben es sich Die Toten Hosen zusammen mit dem Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule gemütlich gemacht. Ihre Live-Aufnahme "Entartete Musik - Willkommen in Deutschland" entstand während eines Düsseldorfer Gedenkkonzertes, mit dem die Reichsmusiktage der NS-Zeit in Erinnerung gerufen werden sollten. An dritter Stelle des Album-Rankings befinden sich die Böhsen Onkelz mit ihrem Live-Album "Nichts ist für die Ewigkeit/Live am Hockenheimring 2014". Platz vier belegt Vorwochensiegerin Sarah Connor mit ihrem Album "Muttersprache".

In den Single-Charts hält sich Adele mit "Hello" wacker auf Platz eins, während Glasperlenspiel mit ihrer Single-Auskopplung "Geiles Leben" Platz zwei und die Französin Louane mit ihrem Song "Avenir" Platz drei für sich beanspruchen.

 

 

0 Kommentare