ADAC warnt vor langen Staus und Wartezeiten Verkehr um München: Verstopfung am Wochenende!

Der dichte Verkehr wird an diesem Wochenende für viele Autourlauber zum Spielverderber. Foto: dpa

Wer am Wochenende mit dem Auto in den Urlaub fahren will, der sollte viel Zeit und starke Nerven mitbringen. Nicht nur auf den Autobahnen um München, sondern auch in der Stadt kann es zum Stau-Chaos kommen.

 

München - Wem's am Wochenende pressiert, der sollte sich darauf einstellen, dass er sein Ziel womöglich nur mit Verspätung erreicht. Voll wird's auf den bayerischen Autobahnen.

Der Grund: Mit Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen starten am Freitag drei weitere Bundesländer in die Sommerferien – die Automobilclubs warnen vor dichtem Verkehr auf den Autobahnen. Noch dazu kommt, dass derzeit viele Holländer und Skandinavier auf deutschen Straßen unterwegs sind.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, ihre Fahrt nicht am Freitagnachmittag ab 14 Uhr oder am Samstag ab 10 Uhr bis in den späten Nachmittag anzutreten. Der Sonntag ist am besten geeignet um stressfrei durch den Urlaubsverkehr zu kommmen.

Um München muss auf folgenden Strecken mit erheblichen Verzögerungen gerechnet werden:

A 8 München - Salzburg

A 9 Nürnberg - München

A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

A 96 München - Lindau

A 99 Umfahrung München

Aber auch bis in die Stadt hinein stauen sich derzeit die Karossen. Denn: Sommerzeit ist Baustellenzeit.

Gerade vom Südwesten her ist es seit einigen Tagen richtig zäh. Am Mittleren Ring reihen sich in diesem Bereich die Baustellen aneinander. Und das, wo hier schon seit Längerem zwei Mega-Baustellen den Verkehr ins Stocken bringen.

Der Monster-Stau: Münchens Autofahrer stehen

Am Luise-Kiesselbach-Platz sorgt die Dauerbaustelle immer noch für Enge. Kurz darauf folgt der Trappentreutunnel. Dort läuft seit einiger Zeit die aufwendige Instandsetzung, bei der etwa neue Fluchtüren eingebaut wurden.

Am Montag staute sich der Verkehr in der Früh an mehreren Orten in der Stadt kilometerweise auf. Grund war neben den zusätzlichen Pendlern zum Wochenstart auch, dass zwei Baustellen neu dazugekommen sind. Die erste an der Tegernseer Landstraße in Giesing. Die zweite Baustelle ist in der Landsberger Straße, die seit letztem Montag ab der Grasserstraße (Höhe Hackerbrücke) stadteinwärts komplett gesperrt ist.

Lesen Sie hier: A99: Lkw-Crash sorgt für zehn Kilometer Stau

 

0 Kommentare