Achtelfinale gegen Juve Aufstellung: So will Pep die Abwehrsorgen beheben!

Vorerst nur auf der Bank: Mittelfeld-Stratege Xabi Alonso. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der FC Bayern hat einige Ausfälle in der Innenverteidiger. Deshalb muss Trainer Pep Guardiola für das Achtelfinalhinspiel in der Champions League eine geeignete Formation gegen Juventus Turin finden. Sehen Sie hier, wie sich der 45-Jährige entschieden hat.

 

München - Jerome Boateng, Javi Martinez, Holger Badstuber - drei hochveranlagte Innenverteidiger stehen dem FC Bayern allesamt nicht zur Verfügung. Neuzugang Serdar Tasci (Fitnessrückstand) und Medhi Benatia (erst ins Training eingestiegen) sind noch nicht so weit, um in der Startelf aufzulaufen.

Heißt für Bayern-Trainer Pep Guardiola: Gegen Juventus Turin muss er kräftig an der Abwehr basteln. Bekommt Youngster Joshua Kimmich wie zuletzt in der Bundesliga das Vertrauen von Guardiola? Sehen Sie hier, wie der 45-Jähringe die Roten auflaufen lässt!

FC Bayern: Neuer - Lahm, Alaba, Kimmich, Bernat - Vidal, Thiago - Robben, Müller, Costa - Lewandowski

Bank: Ulreich - Benatia, Rafinha, Alonso, Götze, Ribéry, Coman

Juventus Turin: Buffon - Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra - Khedia, Pogba - Marchisio, Cuadrado - Mandzukic, Dybala

Bank: Neto, Rugani, Sturaro, Pereyra, Hernanes, Zaza, Morata

 

0 Kommentare