Acht Verletzte und kein Neuzugang mehr Bayern-Lazarett: Ist der Kader breit genug?

Acht Stars sind bei den Bayern aktuell verletzt, darunter Alonso, Thiago und Coman. Foto: dpa/Augenklick

Die Saison hat noch nicht mal richtig begonnen und der Rekordmeister kämpft schon jetzt mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen. Da stellt sich die Frage, ob die Bayern für ihre hohen Ambitionen gut genug aufgestellt sind.

München - Der Kader des FC Bayern verdient das Prädikat Weltklasse - keine Frage! Aber was bringen einem die besten Spieler, wenn sie nicht einsatzfähig sind? Wie so oft - und wie viele andere internationale Top-Teams auch - hat der FCB in einer "Nach-Großereignis-Saison" mit verletzungsbedingten Ausfällen zum Saisonstart zu kämpfen.

Nach Kingsley Coman, der sich am Mittwoch am Sprunggelenk verletzte, fehlen mit den kurzfristigen Ausfällen von Thiago und Alonso im Pokalspiel gegen Jena schon acht Bayern-Profis. Neben den genannten sind in Jena Jérôme Boateng, Arjen Robben, Douglas Costa, Renato Sanches und Holger Badstuber. Vor allem auf den Flügeln herrscht personeller Notstand. Einzig Franck Ribery ist einsatzfähig - Robben, Costa und Coman sind allesamt verletzt.

Ancelotti: "Wir brauchen keine anderen Spieler"

Zwar ist die Verletzung von Kingsley Coman nicht so schwer, wie zunächst befürchtet - nach der Länderspielpause Anfang September ist der 20-Jährige wohl wieder fit. Und auch Thiago und Alonso sollen zum Bundesligastart in einer Woche gegen Werder Bremen wieder einsatzfähig sein. Weshalb Carlo Ancelotti auch keinen Bedarf sieht nochmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. "Ich bin glücklich mit diesem Kader. Wir brauchen keine anderen Spieler", erklärte Ancelotti am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Dennoch stellt sich zwangsläufig wieder die Frage: Ist der Kader auch für spätere Herausforderungen breit genug?

Sicherlich: gegen Jena dürften die Bayern auch mit einer B-Formation keine Probleme bekommen. Und auch einem erfolgreichen Bundesligastart steht wohl nichts im Weg. Allerdings muss sich zeigen, wie viele fitte Spieler Carlo Ancelotti im Frühjahr zur Verfügung stehen, wenn es für die hochambitionierten Bayern in der Champions League in die heiße Phase der Saison geht.

Mit nur einem einsatzbereiten Flügelspieler, wie derzeit, könnte es gegen Real, Barca und Co. dann sehr schwer werden.

Was sagen Sie, müsste sich der FC Bayern noch Last-Minute-Verstärkungen sichern? Machen Sie hier mit bei unserer Umfrage!

 

6 Kommentare