Abschied von der Erfolgsserie Maisie Williams lässt sich noch ein "Game of Thrones"-Tattoo stechen

Maisie Williams bei einer Filmpremiere in New York Foto: Kristin Callahan/ACE/ImageCollect

Maisie Williams hat sich erneut unter die Nadel gelegt. Diesmal wurde es ein Erinnerungs-Tattoo an ihre Rolle als Arya Stark.

Tattoos sind in den meisten Fällen für die Ewigkeit. Kein Wunder, dass sich Schauspielerin Maisie Williams (21) nach den Dreharbeiten zur achten und letzten Staffel von "Game of Thrones" ein weiteres Erinnerungsstück hat stechen lassen - schließlich soll dieser Abschnitt ihres Lebens niemals in Vergessenheit geraten.

Seit 2011 ist die 21-Jährige in der Rolle der Arya Stark zu sehen und wurde in der Serie darauf trainiert, sich selbst als "Niemand" zu betrachten. Genau dieses Wort hat sich die junge Schauspielerin jetzt tätowieren lassen, wie sie in ihrer Instagram-Story mitteilte. Es ist nicht das erste "GoT"-Tattoo für die junge Britin. Gemeinsam mit Co-Star Sophie Turner (22), die die Rolle der Sansa Stark spielt, ließ sie sich bereits vor zwei Jahren ein Tattoo stechen - das Datum an dem die beiden Freundinnen ihre Rollen der Stark-Geschwister ergatterten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null