Abschied vom FC Bayern? Tymoshchuk: "Denke, dass ich gehe"

Anatoliy Tymoshchuk. Foto: sampics / Augenklick

Der Vertrag von Anatoliy Tymoshchuk beim FC Bayern läuft aus - nun spricht der Ukrainer erstmals vom Abschied.

 

München - Offiziell sind beim FC Bayern außer dem Transfer von Jan Kirchhoff noch keine Kader-Entscheidungen für die kommende Saison gefallen.

Doch manchmal ist keine Reaktion auch eine.

Anatoliy Tymoshchuk hat jedenfalls aus der Tatsache, dass man mit ihm von Vereinsseite noch nicht über seinen im Juni auslaufenden Vertrag gesprochen hat, seine eigenen Schlüsse gezogen: "Ich denke, dass ich gehe", sagte er dem "Kicker".

Bei Jupp Heynckes ist der 33-Jährige Dauer-Bankdrücker, saß in 41 Pflichtspielen 22-mal die volle Spielzeit draußen, stand insgesamt nur 518 Minuten auf dem Feld. "Ich denke jedes Mal, dass ich vielleicht spiele, aber es kommt nicht dazu. Das ärgert mich."

Heißt: Dem sonst so besonnenen Ukrainer reicht’s. Interessenten gibt’s nach eigener Aussage aber keine.

 

0 Kommentare