Abschied Rocky hängt Boxhandschuhe an den Nagel

Michael B. Jordan (l) als Adonis Johnson und Sylvester Stallone als Rocky Balboa in "Creed - Rocky's Legacy". Foto: Warner Bros. Pictures/dpa

Der Schauspieler Sylvester Stallone hat im Boxer Rocky seine Traumrolle gefunden. Acht Filme hat es mit der Figur gegeben - doch nun ist Schluss.

 

Los Angeles - Der US-Schauspieler Sylvester Stallone will nach über 40 Jahren im Film-Ring die Boxhandschuhe des von ihm verkörperten Rocky Balboa an den Nagel hängen.

In einer von US-Medien verbreiteten Mitteilung auf Instagram dankte der 72-jährige Stallone am Mittwoch allen Fans dafür, dass sie "die Rocky-Familie über 40 Jahre ins Herz geschlossen" hätten.

"Es war mein höchstes Privileg, diese bedeutende Figur zu schaffen und darzustellen", schrieb er. Auch wenn es sein Herz breche: "Leider müssen alle Dinge vorbeigehen ... und enden." Dennoch werde Rocky "nie sterben, denn er wird in Euch weiterleben".

Die Rocky-Serie besteht aus acht Filmen, von denen der erste 1976 erschien und gleich zum Überraschungserfolg wurde. "Creed II", der vermutlich letzte Film, kam erst vor kurzem in die Kinos.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading