AZ erklärt die Idee München: Verlängerung der U5 bis nach Ottobrunn?

Der Bahnhof Neuperlach Süd. Foto: Wikipedia/LepoRello

Im Landkreis gibt es Planungen, die U5 von Neuperlach über die Stadtgrenze zu verlängern. Die AZ erklärt die Idee.

Ottobrunn - Fehlendes Selbstbewusstsein kann man Ottobrunns Bürgermeister Thomas Loderer (CSU) nicht vorwerfen. "Der Landkreis München geht beim ÖPNV mit großen Schritten voran", sagte er am Donnerstag im Gespräch mit der AZ. "Wir kleckern nicht, wir klotzen."

Und das bald auch beim U-Bahn-Bau? Der Kreistag im Landkreis München beschäftigt sich mit einer U-Bahn-Verlängerung von Neuperlach Süd über die Stadtgrenzen hinaus beschäftigt. 2018 hatte man eine Studie in Auftrag gegeben, nun werden verschiedene Varianten diskutiert. Und Loderer ist sicher: Im Landkreis gibt es eine politische Mehrheit für das Projekt.

Vier neue Haltestellen

Neue Haltestellen würde es wohl an der Bundeswehr-Uni in Neubiberg geben, in Ottobrunn (zwei Bahnhöfe) und in Taufkirchen. Einen direkten Anschluss an die S-Bahn übrigens soll es nirgends geben. Der Bedarf wird mit dem geplanten Luft- und Raumfahrtzentrum in Ottobrunn begründet. Kosten? Laut Loderer 300 bis 400 Millionen Euro. Er verweist darauf, dass der Freistaat die U-Bahn-Verlängerung nach Martinsried mit mehr als 90 Prozent der Investitionskosten fördere.

Die MVG bestätigt erste Kontakte in der Sache mit dem Landkreis. Sie müsste beim geplanten U-Bahn-Betriebshof in Neuperlach Süd eine mögliche neue Trasse Richtung Ottobrunn schon mitdenken.

Münchner Rathaus gesprächsbereit

Und im Münchner Rathaus? Zeigt man sich offen. "Andere Linien haben für uns jetzt Priorität", sagte Verkehrspolitiker Jens Röver (SPD). "Aber wir sind immer gesprächsbereit, wenn der ÖPNV ausgebaut werden soll. Auch die CSU zeigte sich auf AZ-Nachfrage interessiert. Man müsse sich zu gegebener Zeit erstmal die genauen Pläne anschauen, hieß es.


 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading