A3 blockiert Zwei Lastwagen krachen auf Autobahn gegeneinander

Die Autobahn musste für viele Stunden beidsitig gesperrt werden. Es kam zu kilometerlangen Staus. Foto: dpa

Bei starkem Regen ist ein Sattelschlepper auf der A3 bei Würzburg-Heidingsfeld durch eine Leitplanke gekracht. Ein weiterer Lkw konnte dem quer stehenden Fahrzeug nicht mehr ausweichen.

 

Würzburg – Zwei Sattelschlepper sind am frühen Morgen auf der Autobahn 3 bei Würzburg-Heidingsfeld gegeneinander gekracht. Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten dauerten am Vormittag noch an, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden Lastwagenfahrer wurden leicht verletzt. An den Sattelzügen und den Leitplanken entstand ein Schaden von insgesamt rund 300 000 Euro.

Der 69 Jahre alte Fahrer des einen Lastwagen hatte wegen starken Regens und schlechter Sicht gebremst und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lastwagen geriet der Polizei zufolge von der Fahrbahn, walzte die Leitplanke nieder und schleuderte zurück auf die Straße. An der Mittelleitplanke kam der Lastwagen zum Stehen. Aus dem Tank liefen rund 100 Liter Diesel aus. Ein 54-jähriger Lastwagenfahrer konnte dem quer auf der Autobahn stehenden Unfallfahrzeug nicht ausweichen und krachte dagegen.

Die Autobahn 3 war vorübergehend sowohl in Richtung Nürnberg als auch in Richtung Frankfurt komplett gesperrt. Am Vormittag wurde beidseitig zumindest ein Fahrstreifen freigegeben. Der Verkehr staute sich zeitweise auf mehreren Kilometern.

 

0 Kommentare