A-Junioren 2:1-Sieg zum Rückrundenstart

Voller Einsatz: Pascal Itter beim 2:1-Erfog der A-Junioren gegen Freiburg. Foto: Christian Lehnhart

Aufholjagd begonnen: Der Club-Nachwuchs startet mit einem Erfolg gegen den SC Freiburg ins neue Jahr.

 

Nürnberg - Vielversprechender Auftakt für die A-Junioren des 1. FC Nürnberg in die Rückrunde. Der Tabellenletzte der Bundesliga Süd/Südwest startete am Sonntag mit einem 2:1 gegen den SC Freiburg ins neue Kalenderjahr. Nach nur drei Punkten (drei Unentschieden) aus den bisher 13 Spielen konnte die Truppe von Trainer Tobias Zölle endlich den ersten Dreier der Saison einfahren.

Mit gleich drei Winterneuzugängen (Max Dittgen, David Spies, Yannick Nonnweiler) zeigte der Club-Nachwuchs von Beginn an eine engagierte Leistung. Und bewies Moral! Nach dem 0:1-Rückstand durch Kinoshita (76.) legte das U17-Team noch einmal einen Gang zu, traf durch Schreiber (83.) und Eberl spät zum verdienten 2:1-Sieg. Neben den Neuzgängen kamen auch die Nachwuchstalente Itter, Stark und Korczowski, die bereits des Öfteren bei den Profis mittrainierten, zum Einsatz.

Die Punkte mit einem Schlag verdoppelt - mit sechs Zählern bleibt der Club-Nachswuchs aber weiterhin Tabellenletzter der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

 

0 Kommentare