600 Euro Beute am Viktualienmarkt Trickdieb wiedererkannt und festgenommen

Ein Bettler ergaunert sich am 01. Mai 600 Euro Bargeld durch einen Wechselgeldtrick. Gestern erkannte das Opfer seinen Beklauer zufällig an der U-Bahnhaltestelle Frauenhoferstraße wieder.

 

Altstadt/Au - Bei vollem Treiben zur Mittagszeit beklaute ein rumänischer Bettler am 01. Mai einen 72-jährigen Studienberater am Viktualienmarkt. Der zunächst unbekannte Täter bat den 72-Jährigen, ihm ein Zwei-Euro-Stück in Kleingeld zu wechseln. Als der Studienberater nach entsprechenden Münzen in seiner Geldbörse suchte, griff der Unbekannte selbst hinein und wühlte ebenfalls in dem Geldbeutel rum. Der 72-Jährige haute dem Bettler auf die Finger und gab ihm zu verstehen, dass er ihn in Ruhe lassen soll.

Kurze Zeit später musste der 72-Jährige feststellen, dass aus seiner Geldbörse 600 Euro in Scheinen fehlten. Von dem Dieb fehlte allerdings bereits jede Spur.

Am Montagmorgen erkannte der Bestohlene den Trickdieb am U-Bahnhof Fraunhoferstraße wieder. Er saß dort und bettelte. Die alamierten Polizeibeamten nahmen den 44-jährigen Rumänen fest und überstellten ihn der Haftanstalt. Er konnte durch den bestohlenen Studienberater identifiziert werden.

Der Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München, dem der Tatverdächtige heute vorgeführt wird, wird über die Haftfrage entscheiden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading