53.000 Euro Schaden Autofahrer hat Schwächeanfall und rammt fünf Fahrzeuge

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 53.000 Euro. (Symbolfoto) Foto: dpa

Einen Sachschaden von mehr als 50.000 Euro hat ein Autofahrer auf der Tegernseer Landstraße verursacht. Er hatte kurz vorher einen Schwächeanfall am Steuer erlitten.

 

Obergiesing - Der 50 Jahre alte Fahrer eines Audis war am gestrigen Mittwoch gegen sieben Uhr früh auf der Tegernseer Landstraße stadtauswärts unterwegs, als ihm auf Höhe des McGraw-Grabens plötzlich schwarz vor Augen wurde. Wie die Polizei mitteilte, verlor er daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er lenkte nach rechts, überquerte beide rechten Fahrstreifen, erwischte einen parkenden Kleintransporter - und löste dann eine Art Domino-Effekt aus:

Er prallte mit seinem Wagen auf das Heck eines am Seitenstreifen geparkten Fords und schob diesen auf das nächste geparkte Fahrzeug, einen Alfa Romeo. Dieser wiederum wurde durch den Aufprall nach links über zwei Fahrstreifen geschleudert.

Der Unfallfahrer stieß indessen noch gegen einen weiteren geparkten Kleintransporter und schob diesen auf einen davor parkenden Audi. Dann kam sein Auto endlich zum Stehen.

Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von etwa 53.000 Euro aus.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading