5000 Euro Schaden Fußgängerzone: Brand im Hilfiger-Store

In einem Tommy-Hilfiger-Store in der City hat es am Samstag gebrannt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Im Hillfiger-Store in der Fußgängerzone ist es am Samstag zu einem Brand gekommen. Noch vor der Öffnung des Geschäftes bemerkten Mitarbeiter, dass im Bereich der Umkleidekabinen im ersten Stock ein Feuer ausgebrochen ist, wie die Münchner Feuerwehr am Samstag mitteilte.

München - Sie begannen sofort mit Hilfe eines Feuerlöschers mit der Brandbekämpfung. Gleichzeitig lief bei der Berufsfeuerwehr München ein Brandalarm ein.

Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache konnten die in Brand geratenen Umkleidekabinen vollständig löschen. Aufwendig erwies sich jedoch die Demontage der Kabinen und Verkleidungen. Nur so war es möglich, die letzten Glutnester abzulöschen. Der Schaden an den unmittelbar vom Brand betroffenen Einrichtungsgegenständen wird vom Einsatzleiter der Feuerwehr auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Durch Brandrauch, der den gesamten ersten Stock des Modegeschäftes durchzog und die Bekleidung beschädigte, entstand jedoch ein weitaus höherer Sachschaden.

Mitarbeiter des Modehauses gingen nach einer ersten Einschätzung von einem Schaden im unteren sechsstelligen Bereich aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null