4:0 in Australien Costa und Rafinha für Brasilien im Einsatz

Douglas Costa wurde nach einer Stunde ausgewechselt. Foto: imago/Zuma Press

Douglas Costa und Rafinha vom FC Bayern standen in der Startelf, als Rekord-Weltmeister Brasilien den ersten deutschen Confed-Cup-Gegner Australien mit 4:0 besiegte.

München/Melbourne - Mit Rafinha und Douglas Costa in der Startelf hat Rekordweltmeister Brasilien einen souveränen Sieg eingefahren: Im Testländerspiel in Australien behaupteten sich die Südamerikaner mit 4:0 (1:0).

Diego Souza (1.) brachte die Selecao bereits kurz nach Anpfiff in Front, Thiago Silva (62.), Taison (75.) und erneut Diego Souza (90.+3) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Rechtsverteidiger Rafinha spielte durch, Flügelflitzer Costa machte nach einer Stunde seinem früheren Teamkollegen Taison (Schachtjor Donezk) Platz.

Bei den Socceroos standen Mathew Leckie von Erstliga-Absteiger FC Ingolstadt und Torwart Mitchell Langerak vom Aufsteiger VfB Stuttgart in der Startformation. Beide Profis sind auch für den Confed Cup in Russland nominiert. Jamie MacLaren vom Erstliga-Absteiger SV Darmstadt 98 wurde in der 57. Minute für Australiens Rekord-Torschützen Tim Cahill eingewechselt. MacLaren steht nicht im Aufgebot des Asienmeisters für das Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli.

Trotz der Niederlage zeigte sich Cahill für die Partie gegen den Weltmeister zuversichtlich. "Wir gehen in das Spiel gegen Deutschland mit dem Wissen, heute etwas gelernt zu haben", sagte der 37 Jahre alte Routinier. "Wir freuen uns auf unser erstes Spiel."

Australien und Deutschland treffen am Montag in Sotschi aufeinander. Die weiteren Vorrundengegner in Russland sind Kamerun und Chile. Die Australier müssen dabei ohne ihren Kapitän Michael Jedinak auskommen. Der Mittelfeldspieler von Aston Villa verpasst wegen einer Leistenverletzung das gesamte Turnier, wie der australische Verband FFA mitteilte. Als Nachrücker für den 32-Jährigen wurde James Jeggo (25) vom österreichischen Bundesligisten Sturm Graz nominiert.

Kimmich zurück beim DFB-Team

Nach zwei freien Tagen beginnt für die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag die letzte Vorbereitungsphase auf den Confed Cup in Russland. Mit dem Treffpunkt in der Frankfurter Innenstadt, einem Training und einem offiziellen Fototermin in Kelsterbach ging es für Bayern-Profi Joshua Kimmich und seine Kollegen los. Am Donnerstag fliegt der Tross des Deutschen Fußball-Bundes nach Sotschi.

 

0 Kommentare