35 Millionen Fluggäste Flughafen München: Passagier-Rekord in ersten neun Monaten

Die Verantwortlichen des Münchner Flughafens können mit den Passagierzahlen zufrieden sein. Foto: Matthias Balk/dpa

Mehr als neun Monate des Jahres sind bereits rum, am Montag hat der Münchner Flughafen deshalb schonmal eine erste Bilanz gezogen. Das Ergebnis: Die Passagierzahlen steigen, vor allem die Flüge in die USA sind gefragt.

 

München - Rekord am Münchner Flughafen: Mehr als 35 Millionen Reisende sind dort in den ersten neun Monaten des Jahres registriert worden. Die Zahl der Fluggäste nahm im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast eine Million zu, was einem Zuwachs von fast drei Prozent entspricht, wie der Airport am Montag mitteilte.

Grund hierfür sind vor allem internationale Flüge von und nach München. Besonders beliebt sind Verbindungen zwischen den USA und der bayerischen Landeshauptstadt – rund zwei Millionen Reisende vermeldete die Betreibergesellschaft auf diesen Strecken, was einem Anstieg von 7,5 Prozent entspricht.

Auch Fluggäste innerhalb Europas fliegen vermehrt ab München. Mehr als 22 Millionen zählte das Unternehmen bis September des laufenden Jahres (plus 4,4 Prozent).

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading