"24: Live Another Day" Jack Bauer kehrt im Mai zurück

Mary Lynn Rajskub und Kiefer Sutherland bei der Vorstellung von "24: Live Another Day" Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

CIA-Agent Jack Bauer alias Kiefer Sutherland geht in "24: Live Another Day" erneut auf Terroristenjagd. Im Mai läuft die Serie in den USA an. Auch ein Kinofilm ist nach wie vor in Planung.

Los Angeles - Die Uhr tickt wieder - in Echtzeit natürlich: Die Agentenserie "24" kehrt am 5. Mai auf die US-Bildschirme zurück, wie der Sender Fox am Montag mitteilte. Wann die erste der zwölf Episoden in Deutschland anläuft, ist noch nicht bekannt. Für "24: Live Another Day" werden neben Jack Bauer alias Kiefer Sutherland (47) auch Gbenga Akinnagbe (35, "The Wire") und Giles Matthey (26, "True Blood") auf Terroristenjagd gehen.

Die Serie wird in London gedreht und vier Jahre nach dem Serienfinale angesiedelt sein. Akinnagbe und Matthey spielen beide CIA-Agenten, die in ihrer Arbeitsauffassung aber sehr unterschiedlich sind. Neben den bereits genannten Charakteren werden auch Mary Lynn Rajskub (42), als Bauers Assistentin, und Kim Raver (44), die ehemalige Flamme des furchtlosen Helden, auf die Bildschirme zurückkehren. Wie immer wird die Staffel einen Zeitraum von 24 Stunden erzählen.

Auch die Idee eines "24"-Films für die Kinoleinwand ist noch nicht vom Tisch. Auf einer Pressekonferenz sagte Sutherland: "Die Idee, einen Film zu machen, gibt es weiterhin."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null