200.000 Euro Schaden Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung

Als die Einsatzkräfte die Brandwohnung betraten, entdeckten sie die Katze (Symbolbild). Foto: Uwe Zucci/dpa

Am Montag hat die Münchner Feuerwehr eine Katze aus einer brennenden Wohnung in Trudering gerettet. Der Sachschaden ist immens, die Ursache noch unklar.

Trudering-Riem - Die Feuerwehr hat am Montagnachmittag wenigstens ein kleines Katzenleben retten können. Der Rest der brennenden Wohnung in der Leschkircher Straße wurde schwerst beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Bewohner des dreistöckigen Wohnhauses alarmierten die Feuerwehr, weil aus dem Küchenfenster der besagten Wohnung Rauch drang. Als die Einsatzkräfte die Wohnung in der 2. Etage betraten, entdeckten sie die Katze in der Wohnung, die sie umgehend ins Freie brachten.

Nach etwa 15 Minuten hatte die Feuerwehr den Küchenbrand unter Kontrolle. Anschließend wurden noch fünf weitere Wohnungen des Hauses kontrolliert.

Verletzte gab es keine. Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null