2. Bundesliga, 4. Spieltag Stuttgart verliert am Geburtstag gegen Heidenheim

Heidenheim crasht die Geburtstagsparty des VfB Stuttgart. Foto: dpa

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart kassiert im Schwaben-Duell gegen Heidenheim eine bittere Heimpleite. Bochum unterliegt einem Aufsteiger und Braunschweig siegt in Aue.

 

Stuttgart - Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart hat in der 2. Fußball-Bundesliga erneut einen frustrierenden Abend erlebt. Die Schwaben unterlagen zum Auftakt des 4. Spieltags am 123. Vereinsgeburtstag vor eigenem Publikum dem 1. FC Heidenheim mit 1:2 (0:0).

Mit sechs Punkten rutschte Stuttgart vom Relegationsplatz drei ins obere Mittelfeld ab. Heidenheim steht mit sieben Zählern dagegen vorerst auf dem vierten Platz. John Verhoek (69.) und Tim Skarke (76.) trafen für die Gäste, Toni Sunjic (72.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Würzburg schockt Bochum

Aufsteiger Würzburger Kickers hat den VfL Bochum düpiert und mit seinem ersten Heimsieg in der 2. Fußball-Bundesliga erneut für Furore gesorgt.

Dank der Treffer von Elia Soriano (62.) und Rico Benatelli (90.+3) setzte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach am 4. Spieltag mit 2:0 (0:0) durch und hat nach dem zweiten Dreier in Folge bereits sieben Punkte auf dem Konto. Die seit drei Spielen sieglosen Bochumer (5) rutschen allmählich in die Krise.

Braunschweig makellos

Eintracht Braunschweig hat die Länderspielpause gut überstanden und dank eines Doppelpacks von Torjäger Domi Kumbela seine weiße Weste in der 2. Fußball-Bundesliga gewahrt.

Die Mannschaft von Trainer-Urgestein Torsten Lieberknecht feierte bei Aufsteiger Erzgebirge Aue einen 2:0 (1:0)-Erfolg und kann mit zwölf Punkten aus vier Saisonspielen beruhigt ins Wochenende gehen. Bei Aue riss dagegen eine lange Serie. Seit April 2015 hatte das Team von Coach Pawel Dotschew daheim nicht mehr verloren.

 

0 Kommentare