1860-Trainer umworben Bericht: Pereira sagt Englands Meister Leicester City ab

Will den Löwen treu bleiben - aber irgendwann auf die Insel wechseln: 1860-Trainer Vitor Pereira. Foto: imago/Philippe Ruiz

Einem englischen Medienbericht zufolge hat Premier-League-Klub Leicester City Interesse an 1860-Trainer Vitor Pereira bekundet - und der Portugiese dem amtierenden Meister vom Mutterland des Fußballs abgesagt.

 

München - Wechselt Vitor Pereira auf die Insel? In einem Interview hatte der Trainer des TSV 1860 kürzlich bekundet, nach seiner Mission, die Löwen in die Bundesliga zu befördern, irgendwann in die Premier League zu wechseln.

Jetzt hätte der Portugiese offenbar schon vorzeitig die Möglichkeit dazu - und zwar bei einem namhaften Klub: Wie der Telegraph berichtet, hat der Leicester City beim 48 angefragt. Der kriselnde Englische Meister sucht nach dem Aus von Ex-Coach Claudio Ranieri einen Nachfolger. Ranieri hatte Leicester in der vergangenen Spielzeit völlig überraschend zur Meisterschaft geführt, dem spektakulären Titelgewinn folgte nun der Absturz in den Tabellenkeller.

Leicester soll im Rahmen der laufenden Trainersuche nicht nur beim niederländischen Coach Guus Hiddink, sondern auch bei Pereira nachgefragt haben. Der neue Übungsleiter der Löwen, der bereits mit Everton und Southampton in Verbindung gebracht worden sein soll, hat allerdings offenbar abgesagt.

 Noch scheint für Pereira zu gelten: lieber Tabellenkeller in der Zweiten Liga und die Mission bei den Sechzgern zu Ende bringen als vorzeitig ins Mutterland des Fußballs.

 

21 Kommentare