1860-Stürmer erkrankt Torjäger Mölders in Karlsruhe fraglich

, aktualisiert am 25.08.2016 - 17:07 Uhr
KÖnnte gegen den KSC passen müssen: 1860-Torjäger Sascha Mölders. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 muss am Samstag beim Auswärtsspiel in Karlsruhe (13 Uhr, AZ-Liveticker) womöglich auf Torjäger Sascha Mölders verzichten. Der Torjäger ist erkrankt. Rechtsverteidiger Filip Stojkovic wird definitiv fehlen

 

München - Im letzten Jahr wurde er zum Publikumsliebling, in der neuen Spielzeit bisher konnte er keine große Rolle spielen: Sascha Mölders, im Winter 2016 vom FC Augsburg zu den öwen gewechselt und nach einem starken halben Jahr mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet, musste sich in den ersten drei Spielen des TSV 1860 jeweils hinten anstellen - und könnte im vierten Partie ausfallen.

Wie Trainer Kosta Runjaic erkllärte, konnte der 31-jährige Angreifer am Donnerstag nicht mittrainieren: "Er ist krank geworden. Wir müssen sehen, ob es morgen geht", so der Chefcoach. Damit ist auch unklar, ob der Knipser beim zweiten Spiel innerhalb einer Woche gegen den Karlsruher SC auflaufen kann.

Mölders krank - Stojkovic fehlt definitiv

Nach dem 2:1-Erstrundensieg im DFB-Pokal müssen die Sechzger nun am Samstag (13 Uhr, AZ-Liveticker) im Wildpark ran - womöglich ohne Mölders. Zuletzt musste sich der bullige Angreifer hinter Ivica Olic anstellen und hat erst 31 Zweitliga-Minuten hinter sich.

Zudem müssen die Blauen auf Neuzugang Filip Stojkovic verzichten. Der Rechtsverteidiger laboriert nach wie vor an einer Leistenzerrung und konnte zuletzt nur individuell trainieren.Als Ersazt für den Montenegriner kommen wie schon zuletzt Fanol Perdedaj oder Marnon Busch infrage.

 

4 Kommentare