1860-Presserunde vor Nürnberg Liveticker zum Nachlesen: Offizielle Vorstellung von Mugosa

Mugosa und Necat Aygün bei der Pressekonferenz am Sonntag. Foto: Ludwig Vaitl

Einen Tag vor dem Nürnberg-Spiel präsentierte 1860 seinen Neuzugang Stefan Mugosa. Sportchef Aygün: "Ausschlaggebend war der Wunsch von Mugosa zu den Löwen zu wechseln."

 

München - Beim Topspiel der zweiten Liga empfängt der 1. FC Nürnberg den TSV 1860 München am Montag (20.15 Uhr/Sport1/AZ-Liveticker). "1860 München ist eine gute Mannschaft, das hat man im Pokal bereits gesehen. Sie haben gute Individualisten", warnte Nürnberg-Coach René Weile vor der Partie..

Auf der Presserunde vor dem bayerischen Derby konterte Fröhling. "Wenn der Weiler sagt, dass wir gute Individualisten haben, dann haben Sie die selbst auch."

Der Liveticker von der Pressekonferenz vor dem bayerischen Derby mit der Vorstellung von Stefan Mugosa.

10:13 Uhr: Herzlich willkommen, liebe Leser, zur heutigen Presserunde mit Cheftrainer Torsten Fröhling und Neuzugang Stefan Mugosa. Um 12.30 Uhr werden die beiden Löwen im Pressestüberl erwartet. -

10:23 Uhr: Stefan Mugosa ist wegen fehlender Spielberechtigung für das Spiel gegen Nürnberg noch keine Option. -
 

10:45 Uhr: Der TSV 1860 wird heute wieder ein geheimes Abschlusstraining abhalten. Direkt nach dem Training wird die Mannschaft nach Nürnberg aufbrechen. -

10:46 Uhr: Im AZ-Interview hat Fröhling bereits über das Nürnberg-Spiel gesprochen. "Die Chancen stehen 50:50." -

12:09 Uhr: Torsten Fröhling und Stefan Mugosa werden getrennt voneinander sprechen. Erst wird der Trainer über das Nürnberg-Spiel reden, im Anschluss wird Stefan Mugosa vorgestellt. -

12:30 Uhr: Torsten Fröhling ist da. Es kann losgehen. Necat Aygün soll nacher auch vorbeischauen -

12:31 Uhr: "Nach meinem Kurzurlaub darf ich euch sonntäglich begrüßen", sagt Mediendirektor Thomas Blazek zur Begrüßung. -

12:31 Uhr: Fröhling: "Es war eine lange Woche. Es ist schön, dass die Jungs merken, dass es funktioniert. Die Jungs merken, dass es nur gemeinschaftlich klappt. Ich habe mich gefreut, dass wir zuhause gegen Hoffenheim gewonnen haben." -

12:32 Uhr: Fröhling: "Wir müssen den Weg weitergehen, die Euphorie mitnehmen, mit einer vernünftigen Portion Respekt. Wir freuen uns auf das Spiel." -

12:32 Uhr: "Nürnberg hat drei Punkte, ist aber auch noch nicht bei 100 %." -

12:33 Uhr: Zum Kader: "Dominik Stahl hat immer noch Probleme, da wird entschieden, ob er noch operiert wird oder nicht. Ansonsten sind alle fit" -

12:34 Uhr: Fröhling über Neuzugang Mugosa: "Stefan ist ein Wunschspieler von mir. Ich freue mich, dass wir ihn haben. Das wird unseren Angriff beleben." -

12:35 Uhr: Fröhling über Mugosa: "Er ist ein Stürmer, der sehr lauffreudig ist, der in die Tiefe geht. Der sehr lauffreudig ist. Der ein Spieler ist, der die Laufwege einhält und mannschaftsdienlich gespielt hat." -

12:35 Uhr: Fröhling weiter "Wenn ich gesehen habe, wie er sich in Aue reingehauen hat. Er hat die Einstellung und richtig Bock auf uns." -

12:36 Uhr: Seit zwei, drei Wochen sollen die Verhandlungen schon gelaufen sein mit dem Ex-Lautern-Stürmer. "Er ist noch nicht fertig in seiner Entwicklung." -

12:38 Uhr: Mvibudulu wird gegen Nürnberg voraussichtlich wieder im Kader stehen. "Er war erschreckend gut", so Fröhling. -

12:39 Uhr: Fröhling hat sich übrigens nicht mit Ismaik getroffen. "Entscheidend ist das Ruhe ist, entscheidend ist, dass jeder in seinem Bereich arbeitet." -

12:41 Uhr: Die Zielsetzung, von Ismaik, der einen sicheren Mittelfeldplatz ausgegeben hat, sieht Fröhling positiv. Der Trainer  will seine junge Elf behutsam ausbauen und langfristig denken. -

12:44 Uhr: Jetzt geht's wieder um Derby gegen Nürnberg. "Wenn der Weiler sagt, dass wir gute Individualisten haben, dann haben Sie die auch, wie zum Beispiel Schöpf und Klumm. Sie sind noch nicht 100% als Mannschaft zusammen gewachsen, aber sie haben eine große Qualität", so Fröhling. -


12:46 Uhr: Fröhling über Weigl: "Ich find's cool, dass er so gut spielt. Aber es war nur ein Spiel. Julian ist noch lange nicht fertig in seiner Entwicklung. Wir müssen langfristig versuchen die Attraktivität unseres Vereins zu steigern, damit die jungen Spieler bleiben." -

12:47 Uhr: Ilie Sanchez ist derzeit in Spanien zum Probetraining. "Er wird nicht mehr für 1860 spielen", so Fröhling. Den genauen Verein wusste Fröhling aber nicht. -

12:47 Uhr: Jetzt kommen Mugosa und Agün ins Pressestüberl. -

12:48 Uhr: Mugosa legt los: "Ich freue mich hier zu sein. Ich hab gestern zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert. Eine sehr gute Mannschaft" -

12:50 Uhr: Aygün über den Wechsel: "Er bringt die Qualität mit, die uns helfen wird", sagt Aygün über seinen Neuen, und konkretisiert: "Kopfballspiel, Torabschluss und für seine Größe ist er sehr schnell." -

12:52 Uhr: Aygün stellt klar: "Es ist mein Transfer gewesen.  Kaiserslautern wollte ihn nicht hergeben. Wir haben es lang bemüht und sind dementsprechend froh, dass es jetzt geklappt hat. Ausschlaggebend war der Wunsch von Mugosa zu den Löwen zu wechseln." -

12:53 Uhr: Mugosa über seine Entscheidung: "Nach einem Gespräch mit Trainer und Sportdirektor war mir klar, dass wir auf einer Wellenlänge waren. Ich bin mir sicher, dass ich der Mannschaft helfen kann. Es ist ein großer Traditionsverein." -

12:54 Uhr: Warum hat es in Kaiserslautern nicht geklappt? "Sie müssen in Kaiserslautern nachfragen. Aber ich bin nicht enttäuscht, immerhin war es der erste Verein in Deutschland." -

12:55 Uhr: Mugosa hat letztes Jahr an der Seite von Bobby Wood gespielt. Der Neuzugang: "Seit wir uns in Aue getrennt haben, haben wir nicht mehr miteinander gesprochen." -

12:56 Uhr: Mugosa: "Wir haben gemeinsame Ziele. Wir wollen uns stabilisieren und nicht dass erleben, was wir letztes Jahre erlebt haben." -

12:57 Uhr: Auf die Frage nach seiner genauen Position, will sich Mugosa nicht genau festlegen: "Ich will spielen" -

12:58 Uhr: Am Montag wird Mugosa noch nicht auflaufen dürfen: "Er ist fit, er hat die Vorbereitung bei Kaiserslautern mitgemacht. Ich sehe keinen Bierbauch", stellt Fröhling lakonisch fest. -

12:59 Uhr: Aygün spricht über weitere Zugänge. "Ein oder zwei Spieler kommen noch. Das hängt davon ab. Wir sind mittendrin und geben Gas. Bis zum 31. August ist das Transferfenster geöffnet." -

12:59 Uhr: Fröhling: "Wenn's soweit ist, geben wir euch Bescheid" -

13:00 Uhr: Auch Aygün hat sich nicht mit Ismaik getroffen: "Ich konzentriere mich auf den Sport" -

13:01 Uhr: Fröhling über die Zusammenarbeit mit Aygün: "Er weiß, was ich will. Wir haben abgesprochen, wie soll's aussehen. Wir haben die Entscheidung, Kagelmacher wieder nach rechts zu ziehen, gemeinsam beschlossen. Wir waren uns bei Mugosa sofort einig." -

13:02 Uhr: Aygün auf die Frage, ob er sich als Sportdirektor oder Interims-Sportdirektor sieht: "Die Position ist aktuell egal. Der Verein ist das Wichtigste. Die Zukunft werden wir sehen" -

13:03 Uhr: Damit ist die Presserunde beendet. Wir bedanken uns fürs Mitlesen. -

 

6 Kommentare