1860-Neuzugänge im AZ-Check Neuzugänge im AZ-Check: Rubin Okotie

Rubin Okotie jubelt nach seinem Tor zum 1:0 für Österreich gegen Montenegro. Foto: dpa

In der Länderspiel-Pause nimmt die AZ die zehn Neuzugänge des TSV 1860 München unter die Lupe. Heute: Rubin Okotie

 

München - Mit großem Abstand der Top-Transfer der Löwen. Zehn Spiele, acht Buden, Punkt. Mehr müsste bei einer solchen Trefferquote nicht analysiert werden.

Aber auch Okoties Körpersprache ist vorbildlich, der Österreicher strahlt unbändigen Willen aus. Und das nach langer Leidenszeit mit Verletzungen und verlorenen Karriere-Jahren.

Der Lohn: das Comeback im Nationalteam. Im ersten Spiel für Österreich fiel er nur durch einen frechen Schubser gegen Stürmer-Star Zlatan Ibrahimovic auf, im zweiten musste er auf der Bank schmoren.

Gegen Montenegro schlug seine Stunde: Mit seinem ersten Länderspiel-Tor avancierte er zum Matchwinner.

AZ-Zwischenzeugnis: 1

 

2 Kommentare