1860 München Bank oder Tribüne?

Ob neben Gerhard Mayrhofer auf der Ehrentribüne, oder doch auf der Bank am Spielfeldrand. Gerhard Poschner lässt die Frage offen. Foto: rauchensteiner/augenklick

Gerhard Poschner, der neue Geschäftsführer Sport, wurde am Freitag in München vorgestellt. Wo er die Spiele seiner Schützlinge anschauen will, darauf hat er sich noch nicht festgelegt.

 

München - Gerhard Poschner hat schon von jeder erdenklichen Position ein Fussballspiel miterlebt. Als Spieler am Feld, machmal auch vom Spielfeldrand. Als Generaldirektor vom spanischen Klub Real Saragossa von der Tribüne und als Fan auch schon mal vor dem Fernseher. 

Wo aber wird man den neuen sportlichen Leiter des TSV 1860 München bei den Spielen der Sechziger sehen? Dass er sich das Spiel gegen Dresden am Montag live anschauen wird ist klar, nur wo ist die Frage:

"Wo ich sitze, das weiß ich jetzt noch nicht. Wenn ich aber eine Prognose abgeben müsste, würde ich sagen auf der Bank. Da ist man einfach näher dran."

Ob Ehrentribüne neben dem Präsidenten Gerhard Mayrhofer oder auf der Bank neben Markus von Ahlen, Gerhard Poschner wird sich das Spiel der Löwen sicher ganz genau anschauen.

 

3 Kommentare