1860-Geschäftsführer Schäfer „Langweilig? Mittelmaß? Wir werden stolz sein“

1860-Geschäftsführer Robert Schäfer Foto: Rauchensteiner/AK

Löwen-Geschäftsführer Robert Schäfer will die Saison noch nicht abhaken und verspricht, an einer erfolgreichen Zukunft zu arbeiten - „Offene Fragen wurden geklärt“

 

München – Revanche, Teil zwei. Nachdem die Löwen am vergangenen Freitag gegen Dresden den ersten Teil ihrer Wiedergutmachung betrieben, soll nun die Fortsetzung folgen. In der Hinrunde verlor 1860 daheim gegen Dynamo und anschließend in Rostock – nun wollen die Sechzger auch gegen Hansa Revanche nehmen.

Dass die Saison der Löwen noch mal spannend werden könnte, hofft auch ihr Geschäftsführer Robert Schäfer. Der schrieb nun im Editorial des neuen Stadionheftes: „Die gesamte Medienlandschaft hat die Saison schon als langweilig und mittelmäßig abgeschrieben. Cheftrainer Reiner Maurer und seine Spieler haben sich davon nicht beeindrucken lassen und die richtige Antwort gegeben.“

Vielmehr kündigte Schäfer nach dem Treffen mit Investor Hasan Ismaik zu Beginn der Woche sogar an: „Ich darf mit voller Überzeugung sagen, dass die Führung des Vereins nach dem Treffen offene Fragen geklärt hat. Wir werden gemeinsam an einer erfolgreichen Zukunft für unsere Löwen arbeiten und uns dafür einsetzen, dass wir alle auf unseren Verein stolz sein können.“

 

13 Kommentare