1860 gegen Braunschweig Löwen: Wird Bierofka wieder zum Zehner?

Löwen-Profi Daniel Bierofka Foto: dpa

Die Löwen spielen gegen Tabellenführer Braunschweig. Gut möglich, dass dann Daniel Bierofka in einer neuen Offensivrolle zum Einsatz kommt – „das wäre kein Problem für mich“

 

München – Bei dieser Taktik-Übung der Löwen schaute Reiner Maurer mit scharfen Blicken zu. Am Ende ihrer Freitagsschicht schickte der Chefcoach eine mögliche Stammelf der Sechzger für das Wiesn-Spiel gegen Braunschweig zur einer Pressing-Übung aufs Feld. Immer wieder mussten dabei zehn Löwen (ohne Torwart) den Ball ergattern – zu ihnen gehörte auch: Dominik Stahl.

Der 24-Jährige zählte ja zuletzt nicht zur ersten Elf von 1860. Gegen Braunschweig aber könnte er mal wieder ins Team rücken, da Maurer auf erhöhte Sicherheit in der Zentrale setzen dürfte. Und wenn er dort Stahl aufstellt, dann weiß er immer, was er von ihm bekommt.

In dem Fall würde Daniel Bierofka nach vorne rücken und hinter Stürmer Benny Lauth als Zehner angreifen. Der 33-Jährige sagte am Freitag der AZ: „Ich habe in der Jugend lange auf der Position gespielt. Ich habe das drauf, das wäre kein Problem für mich.“

 

2 Kommentare