1860-Funktionäre Mayrhofer und Altmann in Geschäftsführungs-Beirat entsandt

Investor Hasan Ismaik (von li.), sein Bruder Abdelrahman und sein Münchner Vertreter Noor Basha, 1860-Vize-Präsident Erik Altmann und Präsident Gerhard Mayrhofer bei Ismaiks Überraschungsbesuch in München. Foto: TSV 1860

Vor dem 0:0 der Löwen gegen Cottbus hat sich der Verwaltungsrat zur Sitzung getroffen. Das Gremium entsandte Präsident Gerhard Mayrhofer und seinen Vize Erik Altmann in den Geschäftsführungs-Beirat

 

München - Seit dem Rücktritt von Ex-Präsident Dieter Schneider im März war der Geschäftsführungs-Beirat des TSV 1860, eine Art Bindeglied zwischen Verein und Investor Hasan Ismaik, nicht mehr handlungsfähig. Der vierköpfige Beirat, dem zwei Angehörige der Vereinsseite und zwei des Investors angehören, darf allein über die Berufung und Abberufung von Geschäftsführern bei den Löwen bestimmen.

Seit Sonntag ist der Beirat nun, zumindest von Seite des Vereins, wieder besetzt. Der Verwaltungsrat berief bei seiner Sitzung vor dem 0:0 der Löwen gegen Cottbus nach AZ-Informationen Präsident Gerhard Mayrhofer und seinen Vize Erik Altmann in den Beirat. Damit folgte das Kontrollgremium dem Vorschlag des Präsidiums. Beim nächsten Treffen mit Ismaik soll der Beirat dann konstituiert werden.

Die offizielle Bestätigung von Vereinsseite liegt noch nicht vor. Verwaltungsratschef Siegfried Schneider und Mayrhofer verwiesen am Sonntag auf Nachfrage auf den jeweils anderen. Schneider war der Meinung, der Präsident sollte es verkünden, Mayrhofer sah Schneider in der Pflicht.  "Wir werden das verkünden, wenn wir das verkünden werden", sagte Mayrhofer schließlich.

 

5 Kommentare