1860 erwartet Aue Löwen: Bierofka und Wojtkowiak werden geschont

Löwen-Profi Grzegorz Wojtkowiak Foto: Rauchensteiner/AK

Drei Tage vor dem Spiel gegen Aue testet 1860-Trainer Maurer seine erste Elf im Training – Bierofka und Wojtkowiak aber müssen die Einheit vorzeitig beenden

 

München – Am Freitagmorgen ging es ordentlich zur Sache an der Grünwalder Straße. Erst ein Trainingsspiel über den ganzen Platz, elf gegen elf. Dann noch mal zehn gegen zehn über einen verkürzten Platz. 1860-Trainer Reiner Maurer ließ seine Wunschelf ran – doch kurz vor Schluss musste er auf zwei Spieler verzichten.

Daniel Bierofka und Grzegorz Wojtkowiak beendeten das Training vorzeitig. Maurer erklärte: „Biero hat anstrengende Tage hinter sich. Und Grzegorz kam gerade erst von der Nationalmannschaft. Wir haben sie am Ende rausgenommen, weil sie nicht mehr ganz so spritzig und frisch waren.“

Wojtkowiak spielte mit Polen in einem Testspiel gegen Südafrika. Dann aber saß der Löwen-Profi in der WM-Qualifikation gegen England auf der Bank. Maurer: „Er kam trotzdem nicht betrübt nach Hause. Er hat den Trip sehr positiv gesehen.“

 

0 Kommentare