159. Liga-Spiel Nihad Djedovic: Doppelter bayerischer Rekordmann

Mit 159 Ligaeinsätzen nun Rekordspieler des FC Bayern Basketball: Nihad Djedovic. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Mit seinem 159. Spiel für Bayerns Basketballer stellt Nihad Djedovic eine Bestmarke ein.

München - Das Gewinnen wird für die Basketballer des FC Bayern langsam zur Gewohnheit. Mit dem 91:77 gegen die BG Göttingen gelang dem Tabellenführer nun schon der 17. Bundesligasieg in Folge. Vor allem für Nihad Djedovic war die Partie aber eine ganz besondere: Der 28-Jährige stand dabei nämlich zum insgesamt 159. Mal in der Liga für den FCBB auf dem Feld. Damit zog er mit dem bisherigen Rekordhalter Robin Benzing, der mittlerweile in Würzburg spielt, gleich.

Bester Bayern-Scorer aller Zeiten ist Djedovic, der nun 1.893 BBL-Punkte für den Klub erzielt hat, ohnehin bereits seit Oktober, als er an Ex-FCBB-Kapitän Bryce Taylor (1752) vorbeizog. Sein Einsatz gegen Göttingen macht Djedovic nun zum doppelten bayerischen Rekordmann. Da passte es ins Bild, dass er mit 19 Zählern auch noch Topscorer der Partie war.

Djedovic: "Ich spiele mit Liebe für diesen Verein"

"Jeder Punkt und jeder Einsatz für den FC Bayern ist für mich speziell, weil ich mit Liebe für diesen Verein spiele", sagt Djedovic, der schon seit 2013 in München ist, zur AZ.

Allzu große Bedeutung haben seine Bestmarken für den Rekordspieler aber nicht. "Das wird eine schöne Erinnerung sein für mich", sagt der Flügelspieler, der 2014 Teil des Meisterteams war, "aber es wird noch schöner mit einem Titel."

Die Chance, einen solchen zu gewinnen, hat Djedovic mit seinen Teamkollegen schon am Wochenende beim Pokalturnier in Ulm. Im Halbfinale treffen die Bayern dort am Samstag (16 Uhr) zunächst auf die Gastgeber. Dabei kann der FCBB auch wieder auf Vladimir Lucic setzen. Der Serbe feierte gegen Göttingen nämlich knapp drei Monate nach seinem Mittelfußbruch sein Comeback und konnte in 14 Minuten, die er auf dem Feld stand, zwei Punkte erzielen. Auch für ihn war der Erfolg gegen Göttingen also mit Sicherheit alles andere als Gewohnheit.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null