144 Wohnungen Stelzenbau in München: Gewofag überbaut Parkplatz

So soll der neue Stelzenbau im Viertel ausschauen. Foto: Visualisierung: Gewofag

Mit 144 Wohnungen überbaut die Gewofag den Parkplatz am Reinmarplatz in Gern. So soll der neue Stelzenbau im Viertel ausschauen.

 

Gern - Am Montagabend hat die Wohnungsbaugesellschaft der Nachbarschaft ihre Pläne vorgestellt: Gar nicht weit vom Pilotprojekt am Dantebad entfernt soll der zweite Stelzenbau entstehen. Der dafür auserkorene Standort ist der öffentliche Parkplatz am Reinmarplatz.

Schwebendes Wohnhaus aus Holz

Über dem schwebt dann das Bauwerk in der gleichen Bauweise, wie sie auch beim Vorbild eingesetzt wurde. Auf einem Betontisch werden vier Stockwerke mit Wohnungen gebaut, 144 an der Zahl. Das schwebende Wohnhaus wird aus Holz bestehen, passend dazu soll die Fassade kräftig grün werden. Die vier Gebäudeteile umschließen außerdem einen Innenhof. Etwa 3.000 Quadratmeter Geschossfläche entstehen so.

Wie man es schon kennt von der Gewofag, wird es eine Mischung aus verschieden großen Wohnungen, ein bis fünf Zimmer werden ihren künftigen Bewohnern zur Verfügung stehen. Die Wohnungen werden nach dem München Modell und dem EOF-Modell vermietet - nach Einkommensorientierter Förderung.

Dantebad-Stelzenbau - "direktes Folgeprojekt"

Oben drauf sind Dachterrassen geplant und damit auch alle potenziellen Mieter gut dort hingelangen können, verspricht die Gewofag ein "umfangreiches Mobilitätskonzept".

Gewofag-Sprecher Klaus-Michael Dengler freut sich freilich, dass an den Dantebad-Stelzenbau ein "direktes Folgeprojekt" angeschlossen werden kann. 2016 entstanden am Dantebad 100 neue Wohnungen auf Stelzen. Eine Antwort auf die Dauerfrage: Wohin mit den dringend benötigten Wohnungsbauprojekten? Zudem soll damit die Versiegelung neuer Flächen reduziert werden.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading