14-Jähriger gewürgt Coburg: Horror-Clown geht mit Kettensäge auf Jugendliche los

Erneuter Horror-Clown-Vorfall: Im Landkreis Coburg sucht die Polizei einen Mann. Foto: dpa/AZ

Schon wieder ein Vorfall mit einem Horror-Clown. Im Landkreis Coburg erschreckte ein Mann mit Clownsmaske und einer Kettensäge Jungendliche, ein 14-Jähriger soll von ihm gewürgt worden sein. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Coburg - Vier Jugendliche haben im Landkreis Coburg eine unangenehme Begegnung mit einem Horror-Clown gemacht. Die vier Jungen im Alter von 13-16 Jahren standen in Rödental im Stadtteil Mönchröden plötzlich dem Unbekannten gegenüber.

Gegen 17.15 Uhr fuhren zwei 16 Jahre alte Jungen mit ihren Fahrrädern von der Straße "Mahnberg" in den Stadtpark, Richtung Richard-Wagner-Straße. Unvermittelt trat aus einem Gebüsch ein Mann mit einer Horror-Clown-Maske, woraufhin die Jugendlichen stehen blieben.

Der Unbekannte lachte, ging zurück ins Gebüsch und kam gleich darauf mit einer laufenden Kettensäge zurück. Sofort ergriffen die Teenager die Flucht. Kurz danach, um etwa 17.20 Uhr, kam es zu einem zweiten Vorfall: Ein 13-Jähriger und ein 14 Jahre alter Junge waren ebenfalls mit ihren Rädern im Stadtpark unterwegs.

14-Jähriger gewürgt

Bei einer Bank nahe des dortigen Sees sahen sie einen Mann mit einer Horrorclown-Maske und fuhren zunächst an diesem vorbei. Als sie kurz darauf anhielten, soll der Maskierte auf den 14-jährigen Jungen zugegangen sein, ihn von vorne mit beiden Händen am Hals gepackt und hochgehoben haben. Da sich der Jugendliche heftig zur Wehr setzte, ließ der Unbekannte von ihn ab und beide Jungen flüchteten.

Nachdem die Polizei verständigt worden war, fahndeten sofort zahlreiche Streifenbesatzungen, auch mit Unterstützung eines Diensthundes nach dem Tatverdächtigen, bislang jedoch ohne Ergebnis. Aufgrund der nahe beieinanderliegenden Tatzeiten und Örtlichkeiten sowie der offensichtlich gleichen Maske geht die Kripo Coburg in beiden Fällen von dem gleichen Täter aus.

Der Mann soll geschätzte 185 Zentimeter groß sein, er war mit einer schwarzen Jogginghose und schwarzen Schuhen bekleidet. Die Maske wird als überwiegend weiß mit dicken roten Haarbüscheln auf dem Kopf beschrieben. Die Kettensäge hat die Farben orange, weiß und schwarz.

Wer Hinweise geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Kripo Coburg melden.

 

8 Kommentare