1:3 gegen Nürnberg Vorteil 1860: FC Bayern II lässt Federn im Meisterkampf

Trotz eines Treffers von Wriedt mussten sich die Bayern-Amateure geschlagen geben. Foto: imago/Lackovic

Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat im Meisterkampf in der Regionalliga Federn gelassen. Die Münchner mussten sich mit 1:3 gegen die Amateure des 1. FC Nürnberg geschlagen geben.

 

München - Der FC Bayern II musste am 28. Spieltag einen bitteren Rückschlag im Meisterkampf in der Regionalliga hinnehmen. Gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg setzte es nach einer schwachen Leistung eine verdiente 1:3-Niederlage.

Nach einem Doppelschlag von Simon Rhein (23. Minute) und Erik Engelhart (27.) ging der Club mit einem 2:0-Vorsprung in die Pause. Kwasi Okyere Wriedt brachte die Hausherrenzwar nochmal ran (53.), in den Schlussminuten sorgte Philipp Harlaß allerdings für den 1:3-Schlussstand.

Für die Münchner ist die Pleite in doppelter Hinsicht bitter: Die Bayern verpassten es, mit einem Dreier auf sechs Punkte an den Lokalrivalen und Tabellenführer 1860 München heranzuziehen. Viel mehr gelang es den siegreichen Mittelfranken, bis auf einen Punkt an die Amateure des deutschen Rekordmeisters aufzuschließen. Zudem haben die Nürnberger noch ein Spiel in der Hinterhand.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading