0:1 in der Nachspielzeit Bittere Niederlage für die Club-U19

Der neue Trainer der U19, Rainer Zietsch, musste eine bittere Niederlage hinnehmen. Foto: 1. FC Nürnberg

Fast hätte der erneute Trainerwechsel Wirkung gezeigt. Aber auch das neue Duo, Rainer Zietsch/Michael Bischoff, konnte den Abwärtstrend der Club-Junioren nicht aufhalten.

Nürnberg – Der Start nach der Winterpause war noch verheißungsvoll mit dem 2:1-Sieg gegen den SC Freiburg. Doch die folgenden beiden Niederlagen (1:4 in Hoffenheim, 1:2 in Mainz) warfen den Tabellen-Letzten der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest erneut weit zurück.

Vor der Partie gegen den Vorletzten, Stuttgarter Kickers, wollte der Verein noch mal ein Zeichen setzen: Der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Rainer Zietsch, soll zusammen mit Michael Bischoff als neues Trainerduo die Wende schaffen.

Groß waren die Erwartungen vor dem Spiel, denn die Gäste aus Schwaben waren punktemäßig nicht weit entfernt. Mit einem Gegentor in der Nachspielzeit ging die Club-U19, bei der erneut Noah Korczowski auflief, aber wieder als Verlierer vom Platz.

Neu-Trainer Zietsch: „Es macht Spaß, wieder als Trainer an der Linie zu stehen und mit den Jungs im Training eng zusammen zu arbeiten. Aber unter anderen Umständen wäre es schöner. Die Enttäuschung ist natürlich groß. Doch solange noch eine Chance auf den Klassenerhalt da ist, werden wir alles probieren.“

 

0 Kommentare